BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Patenmodell

zukünftige Patenkinder

Das Schulsystem in Kenia ist aktuell in Kenia noch wie folgt aufgebaut: 8 – 4 – 4. Die Primary School dauert 8 Jahre, die Secondary School 4 Jahre und danach ca. 4 Jahre Studium bzw. eine kürzere Berufsausbildung. Der Besuch der staatlichen Schulen in Kenia ist zwar kostenfrei, jedoch fallen für Schuluniform, Schulbücher, Sportveranstaltungen, Ausflüge, Wachdienst an den Schulen, Boarding und Mahlzeiten Schulkosten an, die sich die Eltern häufig leider nicht leisten können.

 

Im Januar 2019 war auch Beate Dahmen das erste Mal in Kenia und hat sich im Dorf einen Überblick über die Situation verschaffen können. Sie lernte mehrere Kinder kennen, die ihre achtjährige Primary School beendet und aufgrund der guten Zeugnisse gerne weiter auf die Secondary School gehen würden. Die Kosten zum Besuch der Secondary School sind um mehrfaches höher, als bei der Primary School. Daher ist es für die Eltern, die häufig nur von der Landwirtschaft leben, nicht möglich diese Kosten für ihre Kinder aufzubringen. Dies erhöht die Gefahr, das die 12-14 jährigen Mädchen von ihren Eltern früh verheiratet werden – häufig mit wesentlich älteren Männern (50-70 Jahre alt). Oft wird dann auch, entsprechend der Tradition, eine Genitalverstümmelung bei den Mädchen (FGM – Female Genital Mutilation) durchgeführt. Die Mädchen haben nach dieser schmerzhaften Prozedur häufig Infektionen, Blutungen und ein Leben lang Schmerzen beim Wasserlassen, Menstruation und Geburten. Dieses Ritual löst besonders psychische Probleme bei den Mädchen und Frauen aus, über die selten gesprochen werden. Während seines Kenia- Aufenthalts im Januar 2019 konnte durch Gregory Kasenges Einsatz eine solche Beschneidung bei dem Mädchen Binti in letzter Minute verhindert werden.

 

Seit Januar 2020 haben wir das Patenschaftsmodell Lucky students und Lucky kids begonnen. Dank der gefundenen Paten können nun 18 Mädchen und Jungen die Secondary School besuchen. Zusätzlich beendet ein Mädchen – Fatuma – ihre Nähausbildung und Kevin – ein junger Mann, der seine secondary school mit Erfolg beendet hat, kann den Führerschein zur Vorbereitung auf eine landwirtschaftliche Ausbildung machen.

 

Dies ist ein großer Erfolg. Durch eine persönliche Patenschaft - Lucky students - können Sie direkt ein Kind/ einen Jugendlichen für den Schulbesuch unterstützen. Da die Kinder für den Schulbesuch und das Internat, wie oben erwähnt, auch viele Materialien zusätzlich benötigen, gibt es den Bildungspool Lucky Kids. Hieraus helfen wir den Eltern, die benötigten Schulmaterialien zu finanzieren. Sie können durch eine nicht personengebundene Spende allgemein mithelfen, dass Kinder die Voraussetzungen für den Schulbesuch erfüllen können.

Wir bieten folgende Möglichkeiten der Patenschaft:

 

Lucky Students volle Schulpatenschaft für 35 € im Monat

 

Lucky Students kleine Schulpatenschaft für 20 €  im Monat


Lucky Kids monatliche/ halbjährliche/ jährliche Geldspende für den Patenschaftspool - möglich schon ab 1 Euro/Monat  (für Schulmaterialien, Uniform, Material für das Internat/boarding)

 

" jeder EURO hilft Kindern, Schritte in eine bessere Zukunft zu tun"

 

Möglich sind z.B. Familien-/Kollegen-/Freunde-Patenschaften, wo eine volle Patenschaft geteilt wird. Oder 2 Freunde/-innen übernehmen je eine kleine Patenschaft und teilen sich so die Patenschaft für ein Kind/ Jugendlichen.

 

Unsere Paten haben die Möglichkeit, persönlichen Kontakt zu „Ihrem“ Patenkind zu haben – in Form von Briefen, Fotos oder vielleicht auch durch einen Besuch des Kindes in Mwandogo in den Ferienmonaten April, August oder Dezember. Gerne nehmen wir von Chanzo Kenya auch einen Umschlag mit kleinen Geschenken für Ihr Kind (Taschenrechner, Geodreieck, Zirkel, Stifte etc.) mit, wenn wir nach Kenia fliegen.

 

Wir hoffen, Sie mit den oben genannten Ausführungen neugierig gemacht zu haben und freuen uns auf viele weitere Paten, die so den Mädchen und Jungen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Eine Kurzinformation und unseren Patenschaftsantrag zum Ausdrucken finden Sie ebenfalls hier auf dieser Seite. Entweder senden Sie uns diesen ausgefüllt zu oder Sie klären Fragen hierzu per Telefon oder persönlich bei einem Informationsabend. Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit und wir werden Sie zu unserem Patenschaftsmodell umfassend informieren. Unsere Projektverantwortliche, Frau Beate Dahmen, beantwortet gerne Ihre Fragen.

 

Finden Sie hier den Patenschaftsvertrag und die Kurzinformation zur Patenschaft.

Zwischenablage09
Zwischenablage012
Zwischenablage011
Kontoverbindung: IBAN: DE08 3016 0213 3406 2440 15 BIC: GENODED1DNEStartseiteLoginImpressumDatenschutz

facebook