BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Chanzo Kenya sammelt Stoffmasken und Hygieneartikel für Mwandogo

22. 03. 2021

Chanzo Kenya sammelt Stoffmasken und Hygieneartikel für Mwandogo

 

In vielen Bereichen unseres Alltags sind inzwischen nur noch FFP2- oder OP-Masken erlaubt. Doch wohin mit den überzähligen Stoffmasken? In Kenia, und so auch im Dorf Mwandogo, das unser Verein unterstützt, können sich die meisten Menschen gar keine Masken leisten. Sie behelfen sich mit Tüchern, die nicht annähernd so viel Schutz bieten. Das brachte uns auf die Idee, ausrangierte Stoffmasken nach Mwandogo zu schicken. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie Ihre abkömmlichen Stoffmasken - bitte unbeschädigt und sauber - oder auch neue OP- und FFP2 -Masken (KN95 ect.pp) an uns spenden.

Auch ohne Pandemie herrscht in einem Dorf wie Mwandogo immer ein Mangel an Hygieneartikeln, doch aktuell ist der Bedarf noch dringender. Darüber hinaus haben die Frauen und Mädchen meistens kein Geld für Monatshygieneartikel. In ihrer Not benutzen sie alte Lumpen, Watte und Sand. Zusammen genommen fehlen Schülerinnen deswegen mehr als einen Monat pro Jahr in der Schule aus Scham und Angst vor blutiger Kleidung, wodurch sie noch stärker in ihren Bildungschancen benachteiligt sind.

Daher möchten wir neben den Masken auch folgende Hygieneartikel sammeln:
- Seife am Stück oder Flüssigseife
- Damenbinden jeglicher Dicke/Größe (bitte keine Tampons)
- Menstruationstassen (gibt es in jedem Drogeriemarkt)  
- Inkontinenzbinden (TENA o. Ä.) für einige ältere DorfbewohnerInnen

 

Gerne nehmen wir Hilfsgüter an, die bei Ihnen zuhause vorrätig sind und nicht mehr benötigt werden (bitte nur ungeöffnete Produkte). Oder Sie planen eine Hilfsmittelspende in den nächsten Einkauf ein? Vielleicht möchten Sie sogar unsere Aktion in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Freundeskreis publik machen?

Die gesammelten Artikel können wir nach vorheriger Absprache gerne bei Ihnen abholen. Alternativ können Sie die Spenden auch an die Vereinsadresse senden oder dort abgeben:


Chanzo Kenya

c/o Barbara Becht

Mecklenburger Weg 46

40468 Düsseldorf


Zur Terminabsprache sowie bei allen weiteren Fragen melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch:
oder Tel: 0178 6727 812

Ein erstes Paket mit Spenden wird bereits in wenigen Wochen mit nach Kenia genommen. Weitere Pakete schicken wir dann per Schiffs- oder Flugfracht nach Kenia. So suchen wir auch dringend Menschen, die uns bei den anfallenden Fracht- und Zollgebühren unterstützen können. Sollten wir mehr Spenden erhalten als in Mwandogo z.Z. gebraucht werden, gelangen diese selbstverständlich in die Nachbardörfer.

 

Bitte helfen SIE uns, den Menschen in Kenia zu helfen.
DANKE! – ASANTE SANA!

 

 

Spendenkonto: Chanzo Kenya e. V.

Volksbank Düsseldorf Neuss

IBAN: DE08 3016 0213 3406 2440 15

BIC: GENODED1DNE

Verwendungszweck: Gesundheit

 

Handzettel Sammelaktion

 


 

Chanzo Kenya collects fabric masks and hygiene articles for Mwandogo

 

In many areas of our daily lives, only FFP2 or surgical masks are now allowed. But where to put the surplus cloth masks? In Kenya, and also in the village of Mwandogo, which our association supports (www.chanzo-kenya.com), most people cannot afford masks. They make do with cloths, which do not offer nearly as much protection. This gave us the idea to send discarded cloth masks to Mwandogo. You can support us by donating your used cloth masks - please undamaged and clean - or new OP and FFP2 masks (KN95 ect.pp) to us.

 

Even without a pandemic, there is always a shortage of hygiene items in a village like Mwandogo, but currently the need is even more urgent. In addition, the women and girls usually have no money for monthly hygiene items. In their need, they use old rags, absorbent cotton and sand. Taken together, this causes schoolgirls to miss more than one month of school per year due to shame and fear of bloody clothes, which puts them at an even greater disadvantage in their educational opportunities.

 

Therefore, in addition to the masks, we would like to collect the following hygiene items:

- Soap in a bar or liquid soap

- Sanitary napkins of any thickness/size (no tampons please)

- Menstrual cups (available in every drugstore)

- incontinence pads (TENA or similar) for some elderly villagers

We are happy to accept relief supplies that are in stock at your home and are no longer needed (unopened products only, please). Or do you plan to include a donation of relief supplies in your next shopping trip? Perhaps you would even like to publicize our campaign in your community or circle of friends?

 

We will be happy to pick up the collected items from you by prior arrangement.

Alternatively, you can send or drop off the donations to the association's address:

 

Chanzo Kenya

c/o Barbara Becht

Mecklenburger Weg 46

40468 Düsseldorf, Germany.

 

To make an appointment or if you have any further questions, please contact us by mail or phone:  or Tel: 0178 6727 812

 

A first package with donations will be taken to Kenya in a few weeks. We will then send further packages to Kenya by ship or air freight. We are also urgently looking for people who can help us with the freight and customs charges. Should we receive more donations than are currently needed in Mwandogo, these will of course be sent to the neighboring villages.

 

Please help us to help the people in Kenya.

THANK YOU! - ASANTE SANA!

 

Donation account:

Chanzo Kenya e. V., Volksbank Düsseldorf Neuss,

IBAN: DE08 3016 0213 3406 2440 15

BIC: GENODED1DNE,

reason for payment: health

 

 

 
Kontoverbindung: IBAN: DE08 3016 0213 3406 2440 15 BIC: GENODED1DNEStartseiteLoginImpressumDatenschutz

facebook